• Stadtleben
  • Weihnachtsmärkte in Berlin: Welche ausfallen und was die Alternativen sind

Weihnachten

Weihnachtsmärkte in Berlin: Welche ausfallen und was die Alternativen sind

Für die Weihnachtsmärkte in Berlin sieht es in diesem Jahr schlecht aus. Wegen der Corona-Verordnungen sind Veranstaltungen in dieser Größenordnung nicht denkbar. Wir sammeln alle Informationen zu Weihnachtsmärkten in der Stadt – viel ist nicht übrig. Die großen Märkte am Potsdamer Platz, am Alexanderplatz und am Roten Rathaus sind abgesagt. Alle wichtigen Infos zum Thema Weihnachtsmärkte in Berlin.

Das winterliche Treiben auf dem Gendarmenmarkt. Foto: Imago Images/ Christian Spicker
Ein beliebter Weihnachtsmarkt in Berlin fällt dieses Jahr aus: Der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt ist 2020 abgesagt. Foto: Imago Images/Christian Spicker

Für manche ist der Winter die schönste Zeit des Jahres. Das liegt nicht zuletzt an den besinnlich-gemütlichen Weihnachtsmärkten. In Berlin gibt es normalerweise bis zu 70 Weihnachtsmärkte, von klein und überschaubar bis groß mit Volksfeststimmung.

Finden die Weihnachtsmärkte in Berlin 2020 überhaupt statt?

Der Lockdown light wird verlängert, die Beschränkungen gelten mindestens bis Ende Dezember. Das nimmt leider auch den Weihnachtsmärkten die Perspektiven. Größere Veranstaltungen dieser Art sind so selbst mit Hygienekonzepten nicht durchzuführen. Bei Kontaktbeschränkungen auf fünf Personen aus zwei Haushalten wäre es auf Weihnachtsmärkten ohnehin einsam geworden.

Die zuerst geplante Eröffnung der Weihnachtsmärkte verschob sich bereits von November auf Dezember, wo dann endgültig klar wurde, dass aus den Veranstaltungen nichts wird.

Wann finden in Berlin normalerweise Weihnachtsmärkte statt?

Die besinnlichste Zeit im Jahr ist der Dezember. Üblicherweise beginnen schon im November einige Weihnachtsmärkte, dieses Jahr kann jedoch kein größerer Weihnachtsmarkt stattfinden.


Weihnachtsmarkt in Berlin 2020: Neue Konzepte auch im Lockdown?

Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche

Der Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz im Schnee. Im Hintergrund ein Wahrzeichen Berlins: die Gedächtniskirche. Foto: Imago Images/Ina Peek
Der Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz im Schnee. Im Hintergrund ein Wahrzeichen Berlins: die Gedächtniskirche. Foto: Imago Images/Ina Peek

Mitten in der City West bietet der Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Jahr für Jahr ein Erlebnis für die ganze Familie: Während Kinder sich auf den kleinen Karussells amüsieren und vom Weihnachtsmann Geschenke bekommen, können die Eltern einen Glühwein oder hausgemachten Eierpunsch trinken und handgefertigte Weihnachts-Deko kaufen.

Aber: Der Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche findet in diesem Jahr nicht statt. Stattdessen plant der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, dezentral am Breitscheidplatz, Kurfürstendamm und Wilmersdorfer Straße, kleine Buden für Glühweinverkauf zum Mitnehmen zuzulassen. So bietet sich immerhin ein bisschen Perspektive für die Gastronomen und Schausteller. Bis Anfang Januar soll es diesen dezentralen Weihnachtsmarkt geben.


Alternative Konzepte für Weihnachtsmärkte in Berlin

Großveranstaltungen dürfen nicht stattfinden dürfen, und auch Restaurants sind für den normalen Besuch geschlossen. Die Berliner Gastronomie ist allerdings seit Frühjahr krisenerprobt: Die besten Restaurants, die liefern oder Take-away anbieten, sammeln wir hier für euch. Einige Cafés und Bars gehen mit der Erlaubnis zum Außerhausverkauf kreativ und weihnachtlich um: Sie bieten Glühwein für den Winterspaziergang zum Mitnehmen an. Andere Gastronom*innen arbeiten schon an neuen Traditionen für die Vorweihnachtszeit. Diese Restaurants haben Konzepte entwickelt, um Weihnachtsmärkte und kleine Alternativen dazu möglich zu machen. Natürlich mit Abstand, Maske, zum Mitnehmen und für wenige Menschen.

Weihnachtsmarkt in Berlin 2020: Diese schönen Weihnachtsmärkte müssen leider ausfallen

In diesem Jahr ist auch auf den Weihnachtsmärkten alles anders. Viele schöne und besinnliche Veranstaltungen werden leider abgesagt. Diese Weihnachtsmärkte in Berlin finden 2020 nicht statt.

Weihnachtsmarkt Gendarmenmarkt

So hell strahlt der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt, einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Berlin. Foto: Imago Images/Panthermedia
So hell strahlt normalerweise der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt, einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Berlin. Foto: Imago Images/Panthermedia

Eingerahmt vom französischen und deutschen Dom sowie dem Konzerthaus, findet man inmitten dieser traumhaften Kulisse einen der beliebtesten Weihnachtsmärkte Berlins. Für einen Euro Eintritt kann man dem weihnachtlichen Bühnenprogramm lauschen und vielfältige Handwerkskunst begutachten und erwerben. Von Schnitzereien bis Keramik ist alles dabei. Wer möchte, kann sich in den beheizten Zelten von Sterneköchen kulinarisch verwöhnen lassen. Konzerthaus, Kirchen, Kulinarik: Mehr über den Gendarmenmarkt lest ihr hier. Dieses Jahr muss der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt wegen Corona leider ausfallen.


Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg

Das Schloss Charlottenburg und ein wunderschöner Weihnachtsmarkt in Berlin. Foto: Imago Images/Müller-Stauffenberg
Das Schloss Charlottenburg und ein wunderschöner Weihnachtsmarkt in Berlin. Foto: Imago Images/Müller-Stauffenberg

Schon am Haupteingang des Marktes erstrahlt normalerweise die Holzpyramide und stimmt auf die weihnachtliche Atmosphäre vor dem Schloss Charlottenburg ein. Eine aufwendige Lichtinstallation sorgt für ein buntes Farbspiel. Viele Künstler verkaufen ihre handgefertigten Produkte, aber hier ist auch Mitmachen erwünscht. Kinder haben im Märchenzelt die Möglichkeit, zu basteln und zu malen – allerdings nicht 2020. Der Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg ist abgesagt. Aber auch ohne festliches Treiben lohnt sich ein Spaziergang durch den Schlossgarten. Überhaupt ist das prächtige Schloss Charlottenburg eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

  • Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg Spandauer Damm 10, Spandauer Damm zwischen Luisenplatz und Klausenerplatz, Charlottenburg, www.wvdsc.de

Berliner Weihnachtszeit am Roten Rathaus

Der Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus beschert Berlin jedes Jahr ein weiteres Wahrzeichen: das Riesenrad. Foto: Imago Images/Hohlfeld
Der Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus bescherte Berlin jedes Jahr ein weiteres Wahrzeichen: das Riesenrad. Dann kam Corona Foto: Imago Images/Hohlfeld

Ein paar Schritte vom Alexanderplatz entfernt bilden Neptunbrunnen, Rotes Rathaus und Marienkirche eine anheimelnde Kulisse. Zwei Highlights kann man hier normalerweise bestaunen. Zum einen die 600 Quadratmeter große Eisbahn, die rund um den Neptunbrunnen führt – und kostenlos benutzt werden darf. Zum anderen das Riesenrad, von dem aus man beinahe die ganze Stadt überblicken können. Normalerweise. Denn 2020 wird das alles nichts werden: Absage.


Weihnachtsmarkt auf dem Alexanderplatz

Winterzauber an der Weltzeituhr: der Weihnachtsmarkt in Berlin am Alexanderplatz. Foto: Imago Images/Rüdiger Wölk
Winterzauber an der Weltzeituhr: der Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz. Foto: Imago Images/Rüdiger Wölk

Ganz im Zeichen des festlichen Treibens steht sonst der Weihnachtsmarkt auf dem Alexanderplatz. Er ist quasi das Ost-Berliner Gegenstück zum Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. Nicht unbedingt einer der schönsten, aufgrund der Lage aber einer der beliebteren Weihnachtsmärkte der Stadt. 2020 haben die Betreiber aber keine Hoffnung mehr gehabt – abgesagt. Die Geschichte vom Alexanderplatz erzählen wir euch in unserer Bildergalerie.


Winterwelt mitten in Berlin am Potsdamer Platz

Die Rodelbahn auf dem Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz. Foto: Imago Images/STPP
Die Rodelbahn gehört zur Winterwelt am Potsdamer Platz. Foto: Imago Images/STPP

Winterurlaub mitten in Berlin: zum Beispiel beim Herunterrutschen der 70 Meter langen Rodelbahn, beim Rundendrehen auf der Eisbahn oder beim Eisstockschießen. In normalen Jahren ist die Winterwelt ein echter Besuchermagnet am Potsdamer Platz – und das auch schon ab Anfang November. Entsprechend standen auch 2020 schon Bahn und Buden – allerdings waren sie geschlossen. Und werden nun auch wieder abgebaut: Ende November Aufgabe der Betreiber: Es wird sich nicht lohnen, 2021 wieder. Hoffentlich.

Wird wieder abgebaut. Foto: Imago Images/Andreas Gora

Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei

Island, Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden stellen ihre Traditionen in Form von Musik, Kunsthandwerk und Köstlichkeiten vor. Das Schwedenfeuer und die mobile Sauna sind normalerweise echte Klassiker in der Kulturbrauerei. Der Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei muss 2020 wegen Corona allerdings ausfallen.


Spandauer Weihnachtsmarkt

Normalerweise verwandelt sich die Altstadt Spandau in einen gemütlichen Weihnachtsbasar rund um die St. Nikolai-Kirche. Der Spandauer Weihnachtsmarkt sollte 2020 zunächst umziehen und nicht wie gewohnt in der Altstadt stattfinden, sondern in der Zitadelle. Doch auch für den Dezember sieht der Veranstalter keine Möglichkeit, einen Weihnachtsmarkt durchzuführen, wie er der „B.Z.“ sagte.


Christmas Garden

Normalerweise ist jedes Jahr der Botanische Garten den Dezember über hell erleuchtet: mit Lichterketten und festlich-fantasievollen Illuminationen. Auf den Rundgang durch das Gelände müsst ihr in diesem Jahr leider verzichten, der Christmas Garden fällt aus. Andere Tipps für den Kiez haben wir trotzdem: 12 Tipps für Dahlem.


Historischer Weihnachtsmarkt auf dem RAW-Gelände (Friedrichshain)

Klar, ganz so realistisch ist das bunte Treiben auf dem RAW-Gelände nicht, vor Jahrhunderten wurde Weihnachten anders gefeiert, als es dieser Weihnachtsmarkt vermuten lässt. Aber mit Met, Gauklern und Kunsthandwerk gibt es hier dennoch historisches Flair. Dieses Jahr fällt der Weihnachtsmarkt allerdings aus.


Mehr Weihnachten in Berlin

Wir zeigen euch 12 Fotos vom Lichterglanz und der geschmückten Stadt in Weihnachtsstimmung. Den Zauber der festlichen Tage sollte man nicht missen müssen. Auch für dieses Jahr haben wir 12 besinnliche Tipps, um Weihnachten schön zu machen. Ihr braucht noch Geschenke für eure Liebsten? Das sind die besten Straßen und Kieze zum Einkaufen. Einen Ausflug ins Umland kann man gleich nutzen, um die richtige Tanne zu beschaffen. Hier sagen wir euch, wo ihr bei Berlin eure Weihnachtsbäume selber schlagen könnt.

Mehr über Cookies erfahren