Weihnachten

Die besten Berliner Weihnachtsmärkte 2019

Weihnachtsmärkte sind mehr als Glühwein und Naschwerk. Das Angebot an handgemachten Geschenken hat schon so manchem Weihnachten gerettet. Hier eine Übersicht der Weihnachtsmärkte in Berlin. Von Klassikern über Designer- und Ökomärkte bis zu Geheimtipps und weihnachtlichen Festen im Kiez

Der Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz
Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz, Foto: imago images / Müller-Stauffenberg

Klassischer Weihnachtsmarkt

Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche

Mitten in der City West bietet der Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ein Erlebnis für die ganze Familie: Während Kinder sich auf den kleinen Karussells amüsieren und vom Weihnachtsmann Geschenke bekommen, können die Eltern einen Glühwein oder hausgemachten Eierpunsch trinken und handgefertigte Weihnachts-Deko kaufen.

Breitscheidplatz, Charlottenburg, 25.11.—5.1. So-Do 11-21 Uhr, Fr+Sa 11-22 Uhr, 24.12. 11-14 Uhr, 25.+26.12. 13-21 Uhr, 31.12.: 11-1 Uhr, 1.1. 13-21 Uhr


Berliner Weihnachtszeit am Roten Rathaus

Ein paar Schritte vom Alexanderplatz entfernt bilden Neptunbrunnen, Rotes Rathaus und Marienkirche eine anheimelnde Kulisse. Zwei Highlights kann man hier bestaunen: Zum einen die 600 Quadratmeter große Eisbahn, die rund um den Neptunbrunnen führt – und kostenlos benutzt werden darf. Zum anderen das Riesenrad, von dem aus man beinahe die ganze Stadt erblicken können. Für die Kleinen gibt es neben anderen Karussells eine Eisenbahn, die durch einen Märchenwald fährt.

Rathausstraße 15, Mitte, www.berlinerweihnachtszeit.de, 25.11.-6.1., Mo-Fr 12-22 Uhr, Sa+So 11-22 Uhr, 25.12.+26.12., 6.1., 11-21 Uhr, 24.12.+31.12. geschlossen


Familien-Weihnachtsmarkt

Neben Glühwein und Punsch, gebrannten Mandeln und dem beliebten Kinderkarussell, gibt es dieses Jahr auf dem Alice-Salomon-Platz auch Autoscooter und „Break Dance“. Wer also Lust auf neue Fahrgeschäfte hat, ist beim Familien-Weihnachtsmarkt in Hellersdorf richtig.

Alice-Salomon-Platz, Helle Mitte, Hellersdorf, www.wollenschlaeger-berlin.de, 25.11.-23.12. tgl. 11-21 Uhr


Nordpol Winterdorf

Die alte Destillerie in Reinickendorf eröffnet an drei Adventssamstagen  ihre Türen: Glühwein, Leckereien, Lagerfeuer und diverse Workshops sorgen für ausreichend Unterhaltung. Der Eintritt ist frei.

Provinzstraße 40, Reinickendorf, , 6.12.-8.12., 13.12.-15.12., 20.12.-22.12., Fr 16-22 Uhr, Sa+So, 14-22 Uhr


Weihnachtsmarkt in Spandau
Traditioneller Weihnachtsmarkt in der Spandauer Altstadt, Foto: imago images / Müller-Stauffenberg

Spandauer Weihnachtsmarkt

Die Altstadt Spandau verwandelt sich in einen gemütlichen Weihnachtsbasar. Rund um die St. Nikolai-Kirche finden Sie Handwerksstände und gastronomische Angebote aus vier Kontinenten.Aufgrund von Bauarbeiten werden die Spezialitäten des Mittelaltermarkts auf den Marktplatz, Breite Straße, verlegt. Das diesjährige Highlight: die Weihnachtskrippe mit Großfiguren aus der Weihnachtsgeschichte des Gotischen Haus.

Carl-Schurz-Straße, in der Spandauer Altstadt, Spandau, www.spandauer-weihnachtsmarkt.de, 25.11.-22.12., So-Do 11-20 Uhr, Fr+Sa 11-22 Uhr


Weihnachtsmarkt auf dem Alexanderplatz

Ganz im Zeichen des festlichen Treibens steht der Weihnachtsmarkt auf dem Alexanderplatz. Er ist quasi das Ost-Berliner Gegenstück zum Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. Schmiede, Glasbläser und Töpfer zeigen ihre Arbeiten. Das Angebot an Glühwein- und Essensständen ist groß, eine Eislaufbahn vervollständigt das Angebot.

Alexanderplatz, Mitte, www.bergmannevent.de, 26.11.-26.12., tgl. 10-22 Uhr, 24.12. 10-16 Uhr, Eisbahn und Partyhaus bis 1.1. geöffnet


Weihnachtsmarkt Gendarmenmarkt

Umschlossen vom französischen und deutschen Dom sowie dem Konzerthaus, findet man inmitten dieser traumhaften Kulisse einen der beliebtesten Weihnachtsmärkte Berlins. Für einen Euro Eintritt kann man dem weihnachtlichen Bühnenprogramm lauschen und vielfältige Handwerkskunst begutachten und erwerben. Von Schnitzereien bis Keramik ist alles dabei. Wer möchte, kann sich in den beheizten Zelten von Sterneköchen kulinarisch verwöhnen lassen.

Gendarmenmarkt, Mitte, www.gendarmenmarktberlin.de, 25.11.-31.12., tgl. 11-22 Uhr, 24.12., 11-18 Uhr, 31.12., 11-13 Uhr


Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg

Schon am Haupteingang des Marktes erstrahlt die Holzpyramide und stimmt auf die weihnachtliche Atmosphäre vor dem Schloss Charlottenburg ein. Eine aufwändige Lichtinstallation sorgt für ein buntes Farbspiel. Viele Künstler verkaufen ihre handgefertigten Produkte, aber hier ist auch Mitmachen erwünscht. Kinder haben im Märchenzelt die Möglichkeit, zu basteln und zu malen. Und wenn man schon mal da ist, lohnt sich ein Spaziergang durch den Schlossgarten.

Spandauer Damm 10, Spandauer Damm zwischen Luisenplatz und Klausenerplatz, Charlottenburg, www.wvdsc.de, 25.11.-26.12. Mo-Do 14-22 Uhr, Fr-So 12-22 Uhr, 25.+26.12. 12-20 Uhr, 24.12. geschlossen


Auf dem Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz
Stern an einem Verkaufsstand auf dem Weihnachtsmarkt Winterwelt am Potsdamer Platz in Berlin, Foto: imago images / Andreas Prost

Winterwelt + Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz

Winterurlaub mitten in Berlin: Zum Beispiel beim Herunterrutschen der 70 Meter langen Rodelbahn, beim Rundendrehen auf der Eisbahn oder beim Eisstockschießen. Alle Angebote sind zwar kostenlos, aber Reservierungen sind zu empfehlen. Für die Verpflegung sorgen zahlreiche Hütten mit süßen und herzhaften Winterspeisen. Und ab 19 Uhr geht’s zum Abhotten bei der Après-Ski-Party.

Alte Potsdamer Straße 1, Tiergarten, Homepage: potsdamerplatz.de, Winterwelt: 2.11.-6.1. tgl. 10-22 Uhr, 24.12. bis 14 Uhr, 17.11.+24.11. geschlossen, Weihnachtsmarkt: 25.11.-26.12., tgl. 10-22 Uhr, 24.12. bis 14 Uhr


Winterzauber auf dem Deck 5

Weihnachten über den Dächern Berlins! Das Deck 5 eröffnet zum zweiten Mal seinen Weihnachtsmarkt. Auf dem Programm: Eisstockschießen, leckere Winter-Cocktails und eine Märchenhütte. Die beheizten Zelte sorgen dafür, dass es nicht zu kalt wird.

Schönhauser Allee 79, auf den Schönhauser Allee Arcaden, Prenzlauer Berg, www.deck-5.com, 26.11.-29.12., Mo-Fr ab 15-22 Uhr, Sa+So 14-22 Uhr, 24.12.-26.12. geschlossen, 31.12. Silvesterparty


Design- und/ oder Öko-Weihnachtsmarkt

Advent Lichter Genuss

Bereits zum dritten Mal findet man rund um den Wasserturm, im Giardino Segreto, vor der Lokhalle und der Brückenmeisterei verschiedene handgemachte Produkte. Etwa handgesiedete Seifen oder Deko-Artikel aus Beton und Papier. Am ersten Adventswochenende überrascht der Naturpark Südgelände mit Licht- Installationen und Unterhaltungsprogramm für klein und groß.

Prellerweg 49, Natur-Park Schöneberger Südgelände, Schöneberg, www.suedgelaende.de, 30.11+1.12., Sa 15-20 Uhr, So 12-18 Uhr


Adventiamo – Kinder-Weihnachtsmarkt

Für 3 Euro wird an den Adventswochenenden beim Kinder-Weihnachtsmarkt Adventiamo gebacken, gebastelt und gesungen. Das Besondere: jedes Wochenende steht unter einem anderen weihnachtlichen Motto.

Straße zum FEZ 2, Köpenick, www.fez-berlin.de, Sa+So 30.11.+1.12., 7.12.+8.12., 14.12.+15.12., 21.12.+22.12., 12-18 Uhr


Advents-Ökomarkt am Kollwitzplatz

Hier kann man ohne schlechtes Gewissen shoppen. Die Stände bieten Essen, Textilien, Kunsthandwerk und Spielzeug an, deren Herstellung ökologischen und sozialen Standards entspricht. Kinder haben die Möglichkeit, auf dem Spielplatz zu toben oder auf Ponys zu reiten.

Kollwitzplatz, Wörther Straße / Kollwitz- bis Knaackstraße, Prenzlauer Berg, www.grueneliga-berlin.de, So, 1.12., 8.12., 15.12., 22.12., 12-19 Uhr


Der Weihnachtsmarkt in der Domäne Dahlem
Der Adventsmarkt auf der Domäne Dahlem zählt zu den beliebtesten Weihnachtsmärkten für Familien. Foto: K. Wendtland

Adventsmarkt auf der Domäne Dahlem

Das Freilandmuseum für Agrar- und Ernährungskultur bietet auf dem ehemaligen Rittergut an den Adventswochenenden stets eine besondere Atmosphäre. Kunsthandwerke allerlei Art sind zu bestaunen und zu erwerben. Wer selbst tätig werden will, kann hier u.a. Kerzen ziehen oder bei der Weihnachtsschmuck fertigen. Kulinarisch locken Gänsekeule, Glühwein oder Waffeln als winterliche Stärkung. Kutschfahrten oder ein Blechbläser-Quartett sorgen für Weihnachtserlebnisse für die ganze Familie.

Königin-Luise-Straße 49, Zehlendorf, www.domaene-dahlem.de, Sa+So 30.11.+1.12, 7.12.+8.12., 14.12.+15.12., 21.12.+22.12., 11-19 Uhr


Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt

Im Herzen Neuköllns treffen am 2. Adventswochenende viele wohltätige Vereine zusammen und präsentieren ihre handwerklichen Arbeiten aus Holz, Wachs, Metall und Keramik. Wer Glück hat trifft auf den Neuköllner Bürgermeister, der von den drei Weisen aus dem Morgenland samt ihren Kamelen begleitet wird. Viele Gesangs- und Musikgruppen sorgen für weihnachtliche Stimmung, für die Kinder kommt sogar extra der Weihnachtsmann mit seinen Engeln.

Richardplatz, Neukölln, , 6.12., 17-21 Uhr, 7.12. 14-21 Uhr, 8.12., 14-20 Uhr


CJD Weihnachtsbasar

In den Werkstätten und Einrichtungen des CJD fertigen Menschen mit Handicap weihnachtliche und andere Produkte aus Holz, Glas, Keramik, Metall. Zu haben sind hier hochwertige Dekoartikel für Weihnachtsbäume, Adventskalender, Kinderspielzeug und modische Accessoires.

Dorotheenstraße 84, im Bundespresseamt, Mitte, , 25.11.-29.11., Eröffnungstag ab 19 Uhr, Di-Fr 8-18 Uhr


Designer Weihnachtsmarkt Festsaal Kreuzberg

Selbstständige Designer präsentieren hier ihre neuste Ware: Accessoires, Schmuck und textile Mode. Leckere Cocktails zu guter Musik dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Am Flutgraben 2, Festsaal Kreuzberg, Treptow, So 8.12., 12-20 Uhr


Heissa Holzmarkt

Heissa Holzmarkt heißt es hier beim weihnachtlichen Vorglühen. Es wird gegessen, getrunken, gebacken und gute Musik gibt es selbstverständlich auch. Das weihnachtliche Flair lädt außerdem zum Märchen lauschen und Eisstock schießen ein.

Holzmarktstraße 25, Friedrichshain, www.holzmarkt.com, 29.11.-22.12. Fr 16-22 Uhr, Sa+So 14-22 Uhr


Historischer Weihnachtsmarkt

Der historische Weihnachtsmarkt bringt uns zurück ins Mittelalter. Hier wird Feuerzangenbowle getrunken, während Gaukler und Akrobaten Feuershows aufführen, begleitet von historischer Musik. Die kleinen Besucher erfreuen sich außerdem an einem handbetriebenen Holzkarussell.

Revaler Straße 99, RAW-Gelände, Friedrichshain, , 21.11.–22.12. Mo–Fr 15–22 Uhr, Sa+So 12–22 Uhr, 24.11. geschlossen


Holy.Shit.Shopping – der Weihnachtsmarkt auf dem Arena-Gelände
Foto: Axel Kranz

Holy.Shit.Shopping

Von wegen Besinnlichkeit: Hier wird der Weihnachtsmarkt zum Club. Über 300 Designer auf 6500 Quadratmetern, verteilt auf drei Etagen präsentieren eine wilde Mischung aus Kleinmöbeln, Schmuck, Kunst und Comics. Dazu legen DJs auf. Und Glühwein gibt es auch.

Eichenstraße 4, Arena Berlin, Treptow, holyshitshopping.de, Sa+So 7.12.+8.12., 12-20 Uhr


Kunsthandwerklicher Weihnachtsmarkt

110 Künstler, Designer und Kunsthandwerker gestalten eine Künstlergasse, in der sie handgefertigte Unikaten aus ausgesuchten Manufakturen anbieten. Weihnachtliche Leckereien fehlen natürlich auch nicht.

Mexikoplatz 4, Zehlendorf, alle vier Adventssonntage, 11-18 Uhr


Lucia Weihnachtsmarkt

Island, Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden stellen ihre Traditionen in Form von Musik, Kunsthandwerk und Köstlichkeiten vor. Das Schwedenfeuer und die mobile Sauna sind echte Klassiker in der Kulturbrauerei. Auch für Kinder lohnt sich ein Besuch, wenn sie den Weihnachtsmann, der täglich um 17 Uhr kommt, nicht verpassen wollen.

Knaackstraße 97, Kulturbrauerei, Prenzlauer Berg, www.lucia-weihnachtsmarkt.de, 25.11.-22.12. Mo-Fr 15-22 Uhr, Sa+So 13-22 Uhr


MoKuzuMimi

Die Verkaufsvernissage in den Gerichtshöfen Wedding verspricht für den Nikolaustag eine ganz besondere Stimmung: Malerei, Zeichnung, Schmuck und Fotografie – „Moderne Kunst zum Mitnehmen“ (MoKuzuMimi).

Gericht Straße 12/13, Wedding, www.mokuzumimi.de, 6.12., 18-22 Uhr


The Green Market – Winterausgabe

Wer nach vegan produzierten Geschenken sucht, ist bei der Winter Edition des Green Market richtig. Ob Kosmetik, Mode oder Wohnaccessoires: Für die vielen schönen Dinge die man hier findet, musste kein Tier leiden. Gleiches gilt für die Verköstigung, die hier angeboten wird.

Wriezener Karree 15, Alte Münze, Friedrichshain, www.greenmarketberlin.com, Sa+So 23.+24.11., 12-20 Uhr


Umwelt- und Weihnachtsmarkt

Wohlige Nostalgie verstömt die Sophienstraße vor Weihnachten. Dabei ist der Markt voll im Trend mit einem abwechslungsreichen Angebot von hippen Design- und Naturprodukten wie auch Fairtrade-Waren. Wichtig sind die ökologischen und sozialverträglichen Aspekte der Produkte, das meiste kommt in Bio-Qualität daher. Auch die Speisen wie Bio-Bratwurst und vegane Gerichte verbinden den Gaumenschmaus mit gutem Gewissen. Umweltschutzorganisationen nutzen die vorweihnachtliche Stimmung, um ihre Projekte vorzustellen.

Sophienstraße, Mitte, www.weihnachtsmarkt-sophienstrasse.de, 30.11.+ 1.12., 7.12.+8.12., 14.12.+15.12., 21.12.+22.12., Sa 12-20 Uhr, So 11-19 Uhr


Der Weddingmarkt am Leopoldplatz
Weddingmarkt, Foto: Schink

Weddingmarkt – Weihnachtsausgabe

Der vielfältige Weddinger Kunstmarkt bietet zur Wintersaison natürlich auch einen Weihnachtsmarkt. Auf dem geschmückten Platz vor der alten Nazarethkirche werden Kunstwerke aus Berlin angeboten. Für Verpflegung sorgen zahlreiche Hütten.

Leopoldplatz, Wedding, wedding-markt.de, So 8.12.+15.12., 13-21 Uhr


Weihnachts-Kaos

Die Kreative Arbeitsgemeinschaft Oberschöneweide (Kaos) verwandelt die Industriehalle in einen Handwerks- und mit Designmarkt. Von Pralinen, Schmuck, Kunst und Fotografie ist alles dabei. Außerdem gibt es Live-Musik und kulinarische Köstlichkeiten.

Wilhelminenhofstraße 92, Köpenick, , 10.12.+11.12.


Weihnachtsmarkt auf Lehmanns Bauernhof

Der Weihnachtsmarkt auf dem Bauernhof bietet nicht nur ein schönes Ambiente, sondern auch einen Einblick in handwerkliche Produktionen. Dieses Jahr bieten die Händler vor allem für Kinder eine große Auswahl. Etwa Holzbrettspiele oder handgefertigte Teddybären. Auch beim Bemalen des Porzellans oder beim Korbflechten kann man zuschauen. Highlight: die Tiere des Bauernhofs und Ponyreiten am Sonntag.

Alt-Marienfelde 35-37, Tempelhof, , 6.12.-8.12., 13.12.-15.12., Fr 14-20 Uhr, Sa+So 12-20 Uhr


Weihnachtsmarkt der Königlichen Gartenakademie Dahlem

Neben Weihnachts-Deko und diversen Geschenken kann man hier auch Bücher kaufen. Weihnachtsbäume kann man sich hier zudem vor Ort selbst aussuchen. Im Café locken leckere bis festliche Speisen.

Altensteinstraße 15a, Steglitz, www.koenigliche-gartenakademie.de, 16.10.-22.12., Di-Sa 10-17.30 Uhr, So 10-16 Uhr


Weihnachtsmarkt im Klunkerkranich

Ein Weihnachtsmarkt über den Dächern Berlins ist etwas ganz Besonderes. Das kann man im Klunkerkranich jedes Adventswochenende erleben. Doch nicht nur der Ausblick lockt, sondern auch selbstgefertigte Produkte wie Schmuck, Kleidung und Kunsthandwerk zum Kaufen oder Verschenken. Für Kinder gibt’s eine Kinderdisco und weihnachtliche Vorlesestunden.

Karl-Marx-Straße 66, Neukölln, www.klunkerkranich.de, an den vier Adventswochenenden, Sa+So 14-22 Uhr


Weihnachtsmarkt in den Späth'schen Baumschulen
Weihnachtsmarkt in den Späth’schen Baumschulen, Foto: Daniela Incoronato

Weihnachtsmarkt in den Späth’schen Baumschulen

Wer Lust auf Abwechslung hat, ist hier genau richtig: über 100 Stände mit Kunsthandwerk oder Schmuck laden zum Stöbern ein. Obstglühwein gibt es in fünf verschiedenen Sorten, Weihnachtsleckereien genießt man am besten am Lagerfeuer. Besonders spektakulär: die Feuershow am Abend.

Späthstraße 80/81, Treptow, Homepage: www.spaethsche-baumschulen.de, Sa+So 30.11+1.12., 7.12.+8.12., 14.12.+15.12, 11-20 Uhr


Weihnachtsmarkt vor dem Bröhan-Museum

Aus dem Kiez und für den Kiez: Veranstaltet vom Kiezbündnis Klausenerplatz e.V. steht der Weihnachtsmarkt vor dem Bröhan-Museum ganz im Zeichen des Kunsthandwerks. Das Besondere hier: Die Aussteller, die hier ihre handgefertigten Kreationen zeigen und verkaufen, kommen allesamt aus Charlottenburg.

Schloßstraße 1a, Charlottenburg, , Sa+So 7.+8.12. 13-18 Uhr


Weihnachtsrodeo

Der Postbahnhof am Ostbahnhof ist der Austragungsort für das Weihnachtsrodeo. Auf zwei Etagen kann man ausgiebig stöbern und Lieblingssachen finden. Im Angebot: ausgefallenes Design und Produkte lokaler Labels sowie ein kleiner Street-Food-Markt.

Luckenwalder Straße 3, Kühlhaus, Kreuzberg, weihnachtsrodeo.de, Sa+So 30.11.+1.12., 7.12.+8.12., 14.12.+15.12. 12-20 Uhr


Zehlendorfer Weihnachtsmarkt

Die Bäume leuchten bunt und sorgen für ein gemütliches Ambiente. Erwachsene können schöne Keramiken und anderes Kunsthandwerk kaufen, Kinder in kleinen Hütten Weihnachtsschmuck basteln. Und eine kleine Eisenbahn gibt es auch.

Kirchstraße 1, Teltower Damm am Rathaus Zehlendorf, Zehlendorf, , 25.11.-30.12., So-Do 11-21 Uhr, Fr+Sa 11-22 Uhr, 24.12. 11-16 Uhr, 25.12.+26.12. 12-20 Uhr


Kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt

A Very British Christmas

Der Geist der vergangenen Weihnacht ist hier mit viel Liebe zum Leben erweckt: Nicht nur die Kostüme, auch viele Speisen sind dem viktorianischen England der Dickens-Zeit entlehnt. Im Garten der Anglikanischen Kirche St. George in Westend gibt es zudem Handwerkskunst und Christmas Carols zum Zuhören und Mitsingen zum besinnlichen Einstimmen aufs Fest.

Preußenallee 17-19, St George’s Anglican Episcopal Church, Charlottenburg, www.stgeorges.de, Sa 7.12., 14-18 Uhr


Berliner Naschmarkt

Zu naschen gibt es hier genug. Über 40 Produzenten bieten eine Auswahl an Kuchen, Brownies oder Cookies an. Besonders großer Wert wird vor allem auf die hochwertigen Zutaten gelegt: frei von Zusatzstoffen, Gentechnik und aus Bio-Anbau.

Eisenbahnstraße 42/43, in der Markthalle Neun, Kreuzberg, www.naschmarkt-berlin.de, So 8.12., 12-18 Uhr


Dänischer Weihnachtsmarkt

Selbstgenähtes, Salz-Lakritze, Wichtel: In der Christianskirche der Dänischen Gemeinde finden sich auf dem Weihnachtsmarkt „Julebasar“ eine Auswahl landestypischer Produkte – und Einblicke in die Weihnachtsbräuche unseres skandinavischen Nachbarlandes.

Brienner Straße 12, Wilmersdorf, www.christianskirken.de, Sa 30.11. 12-19 Uhr, So 1.12. 12-18 Uhr


Grunewalder Weihnachtsmarkt

Dieser ehrenamtlich organisierte Weihnachtsmarkt rund um die Grunewaldkirche existiert seit 1976. Wettergeschützt basteln Kinder in der Kirche fürs Fest, lassen sich dort außerdem von einem Kinderprogramm überraschen. Draußen wärmt man sich bei Glühwein und nichtalkoholischen Heißgetränken, labt sich an Crêpes und Waffeln und wählt an den Ständen schöne Geschenke für seine Lieben aus.

Bismarckallee 28b, Wilmersdorf, www.grunewaldgemeinde.de/gemeindeleben/feste-und-maerkte/, So 1.12., 11-19 Uhr


KiezWeihnacht

Die Konzerte und Lesungen in der Samariterkirche sind traditionell gut besucht. Der Veranstalter, die Kirchengemeinde Galiläa-Samariter, empfiehlt deshalb rechtzeitig zu erscheinen. Sollte man trotzdem keinen Platz ergattern, kann man ohne Umwege das Schmuckdesign, Spielzeug oder die Adventsdekorationen der mehr als 70 Händler bestaunen. Dass die meisten Anbieter aus dem Samariter-Kiez stammen, gehört zum Konzept: Hier will sich der Kiez vorstellen und nachbarschaftliche Kontakte fördern.

Samariterstraße 14, Friedrichshain, www.kiezweihnacht.de/ihr-weihnachtsmarkt-in-friedrichshain/, Sa+So 7.+8., 14.+15.12. 13-20 Uhr


Kunsthandwerklicher Weihnachtsmarkt Frohnau

Beim Traditionsmarkt am 2. Adventswochenende verkaufen über 120 Kunsthandwerker und Künstler ihre einzigartigen Werke. Diese reichen von Handtaschen bis hin zu Schwibbögen. Das Rahmenprogramm ist klein, aber dafür umso erlesener.

Zeltinger Platz, Ludolfingerplatz, Reinickendorf, www.kunsthand-berlin.de, Sa+So 7.+8.12., 11-18 Uhr


Märchenhafter Weihnachtsmarkt im Grunewald

Das Jagdschloss Grunewald wird zu einer zauberhaften Kulisse, wenn Märchenfiguren wie Frau Holle, Aschenputtel oder die böse Stiefmutter zwischen den Ständen mit Kunsthandwerk erscheinen. Ihre Geschichten erfahren die Kleinen von der Märchenerzählerin.

Hüttenweg 100, am Grunewaldsee, Jagdschloss Grunewald, Zehlendorf, www.spsg.de, Sa 7.12. + So 8.12., 11-19 Uhr


Malchower Weihnachtsmarkt

Auf den denkmalgerecht sanierten Naturhof findet ein kleiner, gemütlicher Weihnachtsmarkt statt. Das hofeigene Storchencafé bietet Wärmendes für Leib und Seele, an regionalen Verkaufsständen und im NaturHofladen werden Bienenwachskerzen und andere Handwerkserzeugnisse feilgeboten. Große und kleine Gäste backen Plätzchen und lauschen vorgelesenen Geschichten.

Dorfstraße 35, Naturschutzstation Malchow, Hohenschönhausen, , 8.12.,12-18 Uhr


Museumsdorf Düppel

Zum letzten Mal in diesem Jahr öffnet das Museumsdorf seine Tore. Gewandete Bewohnerinnen und Bewohner der historischen Häuser laden bei Feuerschein zum gemütlichen Beisammensein auf Fellen ein: Es wird gekocht, geschnitzt, gespindelt und musiziert. Auch der Dorfplatz erstrahlt im warmen Licht der Eisenschmiede und anderer feuriger Gewerke.

Clauertstraße 11, Zehlendorf, www.dueppel.de, Sa+So 14.12.+15.12., 10-18 Uhr


Nikolausmarkt auf dem Kinderbauernhof Pinke-Panke

Seit 1991 ist der Kinderbauernhof Pinke-Panke ein Abenteuerspielplatz für Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren. Zur Weihnachtszeit verwandelt sich dieser an einem Samstag in einen Weihnachtsmarkt extra für Kinder: Weihnachtsgeschenke basteln, Plätzchen backen oder es sich mit den Eltern am Lagerfeuer bei einer Tasse Punsch oder Glühwein bequem machen.

Am Bürgerpark 15-18, Pankow, , Sa 7.12., 14-18 Uhr


Nordische Märchenweihnacht

Zwischen der Schneekönigin, ihren lustigen Trollen, Akrobaten und Gauklern wird der Gutshof in einen märchenhaften Weihnachtsmarkt mit nordischem Flair verwandelt. Schlittenhunde, ein Wikingerschiff oder die Zwergeneisenbahn sorgen für Abenteuer. Dazu noch altes Kunsthandwerk und skandinavische Spezialitäten – hier kann man für einen Tag in eine andere Welt eintauchen.

Alt-Britz 81, Gutshof Schloss Britz, Neukölln, www.schlossbritz.de, 29.11.-22.12., Fr 14-21 Uhr, Sa+So 11-21 Uhr


Schwedischer Weihnachtsbasar

Keine zwei Kilometer vom Dänischen Weihnachtsmarkt entfernt findet gleichzeitig in der Schwedischen Kirche der Schwedische Weihnachtsmarkt statt. Auch hier gibt es traditionelle skandinavische Produkte zu entdecken. Mit von der Partie ist natürlich Lucia, die schwedische Lichterkönigin (an beiden Tagen ab 16 Uhr). Also: God jul!

Landhausstraße 26-28, Schwedische Victoriagemeinde, Wilmersdorf, www.svenskakyrkan.se, Sa 30.11. 10-19 Uhr, So 1.12. 12-18 Uhr


Skandinavischer Weihnachtsmarkt

Fans von Köttbullar, Risgrynsgröt, Lussebullar, Smørrebrød, Pepparkakor oder Rød Pølse sind auf dem Skandinavischem Weihnachtsmarkt goldrichtig: Diese Spezialitäten werden an den diversen Imbissständen natürlich feilgeboten. Außerdem bieten skandinavische Designer Kleidung und Mode-Accessoires wie Schmuck sowie weitere handwerkliche Produkte.

Revaler Straße 99, Galerie Urban Spree, Friedrichshain, www.urbanspree.com, Fr + Sa 8. + 9.12., ab 17 Uhr, S0


Traditioneller Weihnachtsbasar im Finnland-Zentrum

Wer Lust hat, finnische Weihnachtsluft zu schnuppern, der ist beim Weihnachtsbasar im Finnland-Zentrum genau richtig. Dort findet Klein und Groß finnische Weihnachtsleckereien, Flammlachs oder Lachssuppe. Außerdem gibt es Kunsthandwerk und Strickartikel passend zum Winter.

Schleiermacherstraße 24a, Kreuzberg, www.finnlandzentrum.de, Sa 23.11.13-19 Uhr, So 24.11. 12-18 Uhr


Weihnachten in Westend

Auf dem Weihnachtsmarkt in der Preußenallee gibt es Süßigkeiten und saisonale Speisen. Außerdem kann man Kunsthandwerkern bei ihrer Arbeit zuschauen. Hauptattraktion sind aber – zumindest für die kleinen Besucher – die lebenden Tiere, die es hier zu bestaunen gibt.

Preußenallee, Charlottenburg, www.family-and-friends-eV.de, Sa+So 21.+22.12. 12-20 Uhr


Weihnachtsmarkt

Auf diesem Weihnachtsmarkt, so versprechen die Veranstalter, seien alle, die gutes Essen schätzen, nach besonderen, handgemachten Geschenken suchen oder sich gern entspannt auf Weihnachten einstimmen wollen

Kranoldplatz, Neukölln, Sa 14.12., 10-18 Uhr


Weihnachtsmarkt im LabSaal
Foto: Stefan Moritz

Weihnachtsmarkt im LabSaal

Zur Weihnachtszeit verwandelt sich der Kunst- und Handwerksmarkt in einen Weihnachtsmarkt. Die Vereinsmitglieder des Natur & Kultur e.V. präsentieren ihre selbstgefertigten, kunsthandwerklichen Gegenstände mit jahreszeitlichem Bezug.

Alt-Lübars 8, Reinickendorf, www.labsaal.de, So 1.12., 12-18 Uhr


Weihnachtsmarkt im Ökowerk

Für Liebhaber von Bio- und Naturprodukten ist der Weihnachtsmarkt im Ökowerk eine gute Adresse. Außer Tees, Honig und Kräuterlikören gibt es auch Schmuck und Filzprodukte. Es besteht sogar die Möglichkeit, sich selbst Weihnachtsgestecke aus Naturmaterialien zu basteln.

Teufelsseechaussee 22, Naturschutzzentrum, Wilmersdorf, www.oekowerk.de, So 24.11., 11-16 Uhr


Weihnachtsmarkt im St.-Michaels-Heim

Hier gibt es alles – von Backwaren bis zum Trödel. Handarbeiten, Glasgravuren und Weihnachtsgebäck. Außerdem werden zahlreiche Spiele und andere Aktivitäten angeboten.

Bismarckallee 23, Wilmersdorf, www.johannisches-sozialwerk.de, Fr 29.11. 16-20 Uhr, Sa 30.11. 14-20 Uhr, So 1.12. 12-18 Uhr


Winterbasar in der JVA

Der Weihnachtsmarkt der etwas anderen Art. Adventskränze und Weihnachtssterne sind von den Insassen der JVA des Offenen Vollzuges Berlin und der JVA Moabit angefertigt und werden von den Mitarbeiter*innen in der Gärtnerei der Teilanstalt in der Robert-von-Ostertag-Straße verkauft.

Seidelstraße 39, JVA, Reinickendorf, , 23.11., 10-15 Uhr


Kurzer Kiez-Weihnachtsmarkt

Weihnachtsbaumdeko
Foto: freestocks.org on Unsplash

Adventsbasar in Neu-Buckow

Veranstaltet von der Evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Neu- Buckow bietet dieser traditionelle Weihnachtsmarkt Kunsthandwerk, Spielzeug und Kleidung, begleitet von musikalischen Darbietungen. Am Vormittag lädt die Gemeinde zum Familiengottesdienst ein. 

Marienfelder Chaussee 66-72, Neukölln, www.neu-buckow.de, So 1.12., 12.30-16 Uhr


Adventsmarkt Alt-Marzahn

In einigen Höfen rund um die Kirche befinden sich Adventsstände, das Konzert „Winterzeit-Schöne-Zeit“ lässt echte Weihnachtsstimmung richtig aufleben. Kinder können sich am Schattenspiel „Die Bremer Stadtmusikanten“ erfreuen. 

Alt-Marzahn 61, Alt-Marzahn, Dorfanger, zwischen Kirche und Bezirksmuseum, Marzahn, , 1.12., 13-18 Uhr


Adventsmarkt im Forstamt Tegel

Nach dem Motto „auf in den Wald“ lockt der Weihnachtsmarkt im Forstamt Tegel auch dieses Jahr mit vielen Angeboten für Naturverbundene. Es stehen Tannengrün und Mistelzweige zum Verkauf. Dem selbstgebastelten Adventskranz steht also nichts mehr im Wege.

Ruppiner Chaussee 78, Reinickendorf, Sa 30.11., 13-18 Uhr


Alt-Buckower Adventsmarkt

Der Buckower Adventsmarkt findet traditionell rund um die Dorfkirche, sowie den Dorfteich statt. Es wird ein weihnachtliches Bühnenprogramm geboten, in dem dieses Jahr die Künstler aus dem Bezirk internationale Weihnachtslieder präsentieren. Sie treten hier mit Musik und Tanz auf. Zur Stimmung tragen außerdem die kulinarischen Klassiker bei, welche von Lebkuchen bis Grünkohl reichen.

Alt-Buckow 2-38, Neukölln, www.advents-markt.de, Sa, 30.11., 13-20 Uhr, So, 1.12., 11-19 Uhr


Alt-Kaulsdorfer Weihnachtsmarkt

Veranstaltet vom Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf unter Mitwirkung des Heimatvereins Marzahn-Hellersdorf ist der Alt-Kaulsdorfer Weihnachtsmarkt überschaubar und schön „kiezig“: Hier gibt’s Stände mit handwerklichem und anderen Geschenken in spe, außerdem Leckereien.

Dorfstraße 12, Dorfstraße, Kirchengelände und Gelände der Firma Schilkin GmbH, Marzahn, www.heimatverein-marzahn.de, 7.12., 13-19 Uhr


Altglienicker Adventsmarkt

Rund um die Pfarrkirche Altglienicke findet am zweiten Advent nun zum 10. Mal ein Weihnachtsmarkt statt. An rund 30 Ständen werden Geschneke in spe von Vereinen, Kitas, Organisationen und Selbstständigen angeboten. Außerdem gibt es Leckereien und Kleinkunst.

Semmelweisstraße 2, Rund um die Pfarrkirche, Köpenick, www.altglienicke.de, 8.12., 15-18 Uhr


Britzer Adventsmarkt

Ganz traditionell findet der Britzer Adventsmarkt am ersten Adventssonntag in der Dorfkirche statt. Festliche Stimmung kommt durch Gesang und die historische Kulisse auf. Außerdem machen Kunsthandwerk und weihnachtliche Spezialitäten Lust zum Verweilen.

Backbergstraße 38, an der Dorfkirche, Neukölln, So 1.12., 11-18 Uhr


Friedenauer Engelmarkt

Rund um den Breslauer Platz finden sich am Weihnachtsmarkttag viele Kunsthandwerksstände und gastronomische Angebote. Jedes Jahr stellen die Bewohner Friedenaus mit den Spenden von Geschäfts- oder Marktleuten einen großen Weihnachtsbaum auf den Platz.

Breslauer Platz, am Rathaus Friedenau, Schöneberg, www.friedenau-netzwerk.de, So 8.12., 13-18 Uhr


Großer Adventsbasar im Gemeindehaus

Bei dem Adventsbasar im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Nikolassee geht es vor allem ums gesellige Beisammensein und gemeinsame Aktivitäten bei selbst gebackenem Kuchen. Anschließend erfolgt ein kleines Weihnachts-Bühnenprogramm.

Kirchweg 6, Ev. Kirchengemeinde Nikolassee, Zehlendorf, www.gemeinde-nikolassee.de, 30.11., 11-17 Uhr


Karlshorster Weihnachtsmarkt

Karlshorst erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das gilt auch für seinen Weihnachtsmarkt, der dieses Jahr unter dem Motto „Die Welt zu Hause in Karlshorst“ einlädt. An vielen Ständen gibt es internationale Köstlichkeiten. Man erhält Einblicke in die Festbräuche anderer Kulturen und Kinder freuen sich über das Bastelangebot im Kulturhaus oder am Bühnenprogramm auf dem Johannes-Fest-Platz.

Johannes-Fest-Platz, Kulturhaus Karlshorst, Lichtenberg,Sa 7.12. 13-22 Uhr, So 8.12. 13-19 Uhr, im Kulturhaus jew. bis 18 Uhr


Kladower Christkindlmarkt

Über die Havel kommt der Weihnachtsmann mit seinen Engeln bereits zum 32. Mal zum Christkindlmarkt. Die verschiedenen Marktstände voller Köstlichkeiten werden von Ehrenamtlichen betrieben, um Kinder- und Jugendprojekte in Kladow zu unterstützen.

Imchenplatz, Spandau, www.kladower-christkindlmarkt.de, Sa 7.12. + So 8.12., 12-19 Uhr


Kleinster Weihnachtsmarkt Kreuzbergs

Selbst gezogene Kerzen, selbst hergestelltes, edles Briefpapier, kunsthandwerkliche Figuren und natürlich selbst gebackene Plätzchen: Auf dem selbst ernannten „kleinsten Weihnachtsmarkt Berlins“ bieten Mitarbeiter*innen der Mosaik-Werkstätten Produkte aus ihrer Manufaktur.

Paul-Lincke-Ufer 42, Kreuzberg, www.mosaik-berlin.de, Mi+Do 27.11.+28.11., 14-18 Uhr


Lichtenberger Lichtermarkt

Der Tradition nach: rund um das Lichtenberger Rathaus erstreckt sich auch in diesem Jahr der Basar mit Basteleien, Handarbeiten und kulinarischen Köstlichkeiten. Die Weihnachtsstände werden von Kirchengemeindemitgliedern oder Selbsthilfegruppen betrieben.

Möllendorffstraße 6, Lichtenberg, 1.12., 13-19 Uhr


Lichtenrader Lichtermarkt

Bereits zum 43. Mal findet dieser bezirkliche Weihnachtsmarkt statt.  Rund 90 von Vereinen und Organisationen betriebene Stände bieten Keramik, Holzwaren, Imkerereizeugnisse, Nostalgisches, kunstgewerbliche Arbeiten oder Spielsachen zum Verkauf. Kulinarisch wird es Grillfleisch, Suppe, Glühwein und Kinderpunsch geben.

Kronbergstraße 1, Alt-Lichtenrade, rund um den Dorfteich (Giebel-Pfuhl), Tempelhof, So 1.12., 13-19 Uhr


Lichtermarkt an der Christuskirche

Musik ist hier das A und O. Denn beim Lichtermarkt gibt es nicht nur Chor- und solistische Musik, außerdem zeigt eine Bläsergruppe ihr Können. Zudem kann man die Ausstellung der neusten Werke der Schüler der Grundschule in der Kirche besuchen.

Firlstraße 16, Köpenick, www.ev-kirche-oberschoeneweide.de, Sa 30.11., 14-18 Uhr


Pankower Adventsmarkt

Hier können die Besucher viele Geschenkideen für Weihnachten sammeln – und diese Dinge auch gleich erwerben. Gemütlich wird es an den Feuerstellen oder in der Jurte. Musik, Theater und ein Bilderbuchkino sorgen für Unterhaltung und die kulinarische Stärkung  für zwischendurch kommt vom Grill.

Heynstraße 15, Heynhöfe, Pankow, www.pankower-adventsmarkt.de, Sa 14.12., 11-20 Uhr, So 15.12., 11-19 Uhr


Weihnachtshaus in der Villa Donnersmarck

Am 3. Advent verwandelt sich die Villa Donnersmarck zum Weihnachtshaus. Der Rätselparcours durchs ganze Haus ist ein echtes Highlight. Kinder können außerdem ihr eigenes Hexenhaus verzieren.

Schädestraße 9-13, Zehlendorf, www.villadonnersmarck.de, So 15.12., 15-19 Uhr


Weihnachtsmarkt im Evangelischen Johannesstift

Immer am ersten Advent findet der traditionelle Weihnachtsmarkt im Johannesstift statt. Hier gibt es Kunst, Kitsch, Essen, Trinken, Musik und Attraktionen für Kinder.

Schönwalder Allee 26, Spandau, www.evangelisches-johannesstift.de, So 1.12., 12-18 Uhr


Weihnachtsmarkt in der Lindenkirche

Auf diesem etwas abgeschiedenen Weihnachtsmarkt können die Besucher in gemütlich-nachbarschaftlicher Atmosphäre bummeln, Leckereien kosten und Tombola spielen – seit über 30 Jahren. Außerdem: Adventskranzbinden und Krippenspiel.

Homburger Straße 48, Wilmersdorf, www.lindenkirche.de, Sa 7.12., 12-18 Uhr


Weihnachtsmärkte und Shopping-Center

Weihnachtsmänner
Vollversammlung der Weihnachtsmänner in der Wilmersdorfer Straße in Berlin-Charlottenburg, Foto: imago images / Raimund Müller

Charlottenburger Weihnachtsmeile

Tanzende Bäume und singende Bären begrüßen die Besucher in Berlins erster Fußgängerzone. Ob Ponyreiten, Trampolinspringen oder Zuckerwatteessen – der Markt ist ein Spaß für Groß und Klein.

Wilmersdorfer Straße 118, Charlottenburg, www.wilmersdorfer-arcaden.de, 25.11.-28.12., Mi-Fr 11-21 Uhr, Sa 10-21 Uhr, So 12-19 Uhr, 24.12.10-14 Uhr, 25.+26.12. geschlossen


Steglitzer Weihnachtsmarkt vor dem Forum Steglitz

Pressetext: „Der Weihnachtsmarkt Forum-Steglitz empfängt seine Besucher mit Glühwein, weihnachtliches Gebäck, geröstete Mandeln und vielen Geschenkideen zum Weihnachtsfest. Der Weihnachtsmarkt Forum-Steglitz befindet sich in Berlin Steglitz. Wie jedes Jahr verwandelt sich das Einkaufszentrum Forum-Steglitz zu einem farbenfrohen Weihnachtsmarkt Paradies. In den hübsch geschmückten Geschäften werden weihnachtliche Geschenkideen und kulinarische Leckereien zum Fest mit der Familie angeboten. Vor dem Forum werden kleine Geschenke und Einkaufsgutscheine unter den Besuchern verlost, die nach Wahl in allen Geschäften im Forum Steglitz eingelöst werden können.“

Schloßstraße 1, Steglitz, www.blume-events.de, 25.11.-4.1., tgl. 10.30-20.30 Uhr, 24.12.10.30-16 Uhr, 26.12. 13-20 Uhr, 1.1., 13-21 Uhr, 25.12. geschlossen